9 Innovationsbereiche in Microsoft Teams (Ignite 2020 Nachrichtenüberblick)


In unserem vorherigen Blog-Beitrag berichteten wir über die wichtigsten Neuigkeiten rund um SharePoint, Power Platform und einige andere Digital-Workplace-Tools der Microsoft-365-Suite. Bei all dem, was sich jedoch im Collaboration-Hub abspielt, haben wir beschlossen, einen eigenen Artikel ganz Microsoft Teams zu widmen.

Microsoft Ignite and Teams

1. Teams und SharePoint – besser zusammen

Weil SharePoint und Teams immer mehr Funktionen gemeinsam nutzen, strebt Microsoft ein vollständig vernetztes Arbeitserlebnis für beiden Plattformen an.

SharePoint-Homesite-App in Teams

Mit der neuen Homesite-App können Sie Ihr Intranet basierend auf SharePoint Online direkt in Microsoft Teams integrieren. Icon und Name der App passen sich Ihrer Firmenmarke an, sodass Mitarbeiter Ihre Top-Sites in Teams leicht finden, navigieren und konsumieren können. Die Homesite-App öffnet den Benutzern ein Fenster zum Intranet Ihres Unternehmens, indem sie die gleiche globale Navigation wie die SharePoint-Anwendungsleiste verwendet. Falls Sie zu den Nutzern gehören, die ihren Arbeitstag in Microsoft Teams verbringen, brauchen Sie nicht zwischen Anwendungen hin- und herzuwechseln – SharePoint ist nur einen Klick entfernt. Dieses Feature soll im März 2021 erscheinen

Share Point Home Site App

Besprechungsaufzeichnungen in SharePoint/OneDrive for Business

Die Aufzeichnung von Teams-Besprechnungen verabschiedet sich von Microsoft Stream. Die Umstellung auf OneDrive for Business und SharePoint wird in mehreren Phasen erfolgen.

Zeitplan:

  • Anfang Oktober (5. Oktober 2020) – Sie können die Teams-Besprechungsrichtlinie aktivieren, damit Sitzungsaufzeichnungen auf OneDrive und SharePoint anstelle von Microsoft Stream (Classic) gespeichert werden.
  • Ende Oktober (31. Oktober 2020) – Besprechungsaufzeichnungen in OneDrive und SharePoint werden über die Transkriptionsfunktion für Microsoft Teams auch englische Untertitel unterstützen.
  • Anfang bis Mitte November (Einführung zwischen dem 1. und 15. November 2020) – Alle neuen Besprechungsaufzeichnungen in Teams werden auf OneDrive und SharePoint gespeichert, es sei denn, Sie verzögern diese Änderung, indem Sie die Besprechungsrichtlinien Ihrer Organisation ändern und sie explizit auf „Stream“ setzen.
  • Q1 2021 – Es können keine neuen Besprechungsaufzeichnungen in Microsoft Stream (Classic) gespeichert werden. Für alle Kunden werden Besprechungsaufzeichnungen automatisch in OneDrive und SharePoint gespeichert, auch wenn sie die Teams-Besprechungsrichtlinien auf „Stream“ gesetzt haben.

Teams-Search

Wo werden die Dateien gespeichert und welche Berechtigungen werden gesetzt?

  • Bei Nicht-Kanalbesprechungen wird die Aufzeichnung in einem Ordner mit Namen Aufzeichnungen** gespeichert, der sich auf der obersten Ebene des OneDrive der Person befindet, die die Besprechungsaufzeichnung gestartet hat. Alle Besprechungsteilnehmer, mit Ausnahme der externen Benutzer, erhalten automatisch einen persönlichen Shared-Link. Externe Benutzer müssen vom Organisator der Besprechung oder von der Person, die die Aufzeichnung der Besprechung gestartet hat, explizit zur gemeinsamen Liste hinzugefügt werden.
  • Bei Kanalbesprechungen wird die Aufzeichnung in der Teams-Site-Dokumentationsbibliothek in einem Ordner mit dem Namen „Aufzeichnungen“ gespeichert. Die Berechtigungen werden auf der Grundlage der Kanal-Mitgliedschaft vererbt.

Die Vorteile dieser Änderung sind:

  • Admins sind nun in der Lage, Aufbewahrungsrichtlinien auf die Besprechungsaufzeichnungen in Teams anzuwenden · Informationsgovernance in SharePoint und OneDrive for Business wurde weiterentwickelt
  • Berechtigungen und Austausch werden vereinfacht und an den Rest der Suite angepasst
  • Benutzer können Aufzeichnungen für Gäste (externe Benutzer) nur nach expliziter Freigabe teilen
  • Es wird einen Fluss für Zugriffsanfragen geben, genau wie bei SharePoint und OneDrive for Business
  • Benutzer werden in der Lage sein, SharePoint und OneDrive for Business geteilte Links bereitzustellen
  • Erhöhte Kontingente. Stream bietet nur 500 GB pro Mandant + 0,5 GB pro Benutzer. OneDrive for Business hat 1 TB pro Benutzer, Ihr SharePoint-Mandant hat bis zu 25 TB (abhängig von Ihrer Lizenz)
  • Besprechungsaufzeichnungen werden schneller zur Verfügung gestellt; bisher dauerte deren Kodierung mitunter mehrere Stunden
  • Unterstützung von lokalen Mandanten. Sie werden Daten an Orten speichern können, wo Stream noch nicht verfügbar war.
  • Multi-Geo-Unterstützung – Aufzeichnungen werden in einer für den Benutzer spezifischen Region gespeichert
  • Bring-Your-Own-Key (BYOK)-Unterstützung für erweiterte Verschlüsselungsfunktionen
  • Verbesserte Transkript-Qualität und Sprecherzuordnung

Alles Neue hat zunächst auch ein paar Nachteile:

  • Untertitel und Transkriptionen wird es ausschließlich in Englisch geben.
  • Benutzer die Transkriptionen nicht durchsuchen können (dies wird im Laufe dieses Jahres möglich sein).
  • Benutzer können Transkriptionen nicht editieren, aber sie können Untertitel aus- und einschalten.
  • Benutzer können kontrollieren, mit wem sie die Aufzeichnung gemeinsam nutzen, aber sie können Personen mit gemeinsamem Zugriff nicht daran hindern, die Aufzeichnung herunterzuladen.
  • Die Benutzer erhalten keine E-Mail, wenn die Aufzeichnung fertig gespeichert ist, aber die Aufzeichnung erscheint im Chat der Besprechung, sobald sie fertig ist.

Um sich für oder gegen diese neue Erfahrung zu entscheiden, müssten Administratoren Skype for Business PowerShell verwenden.

2. Teams als Collaboration Hub / Teams im Zentrum der Zusammenarbeit

Genehmigungen in Microsoft Teams

Angesichts der Tatsache, dass manuelle Prozesse unter den derzeitigen Bedingungen immer stärker unter Druck geraten, wird die Notwendigkeit, Genehmigungsprozesse effizienter und kostengünstiger zu gestalten, immer wichtiger, um Unternehmen voranzubringen. Genehmigungen in Teams erleichtern die Anforderung, Genehmigung oder Ablehnung verschiedener Anfragen. Beispielsweise könnte ein Shopfloor-Mitarbeiter in der Fertigung direkt aus einem Chatgespräch heraus eine Freigabe beantragen, um zu gewährleisten, dass eine Reparatur korrekt ausgeführt wird. Durch die nahtlose Integration verschiedener Systeme mit Power Automate einschließlich ServiceNow, Dynamics, GitHub und mehr bringt Teams alle Genehmigungsabläufe Ihres Unternehmens an einen Ort. Unabhängig davon, ob Sie eine schriftliche Bestätigung Ihres Vorgesetzten, eine formale Genehmigung von einer Gruppe von Interessenvertretern oder eine offizielle Unterschrift eines Kunden benötigen, Genehmigungen in Teams kann an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Sie können die Funktionen von Adobe Sign und DocuSign nutzen, um E-Signaturen an einem Ort im Approvals Hub nativ in Teams zu erfassen.

easyapprovals

Erweiterte Yammer-Integration

Benutzer des neuen Yammer-Communities-Apps in Teams können Yammer-Benachrichtigungen im Aktivitäten-Feed von Teams sehen und Yammer-Dialoge über die Suchleiste von Teams finden. Diese Funktion, die Ende des Jahres zur Verfügung stehen wird, ermöglicht den Benutzern eine bessere Zusammenarbeit, ohne ständig zwischen Anwendungen wechseln zu müssen.

Yammer Notifications Teams

Verbessertes Sucherlebnis

Die neue Suchfunktion in Teams wird von Microsoft Search unterstützt und ermöglicht ein einfaches Auffinden von Antworten, Personen, Dateien, Besprechungen und Nachrichten im Kontext eines Chats oder Kanals.

Teams-Search

Vorlagen in Microsoft Teams

Die Einrichtung eines neuen Teams war nie so einfach. Die neu veröffentlichten Teamvorlagen sollen die Benutzer dabei unterstützen, Teams mit einem vordefinierten Satz von Kanälen, Registern, Anwendungen und Einstellungen zu erstellen, die auf branchenspezifische und rollenbasierte Szenarien zugeschnitten sind. Zu den Vorlagen gehören allgemeine Aktivitäten wie Projektmanagement und Mitarbeiter-Onboarding sowie branchenspezifische Vorlagen für Mitarbeiter in Service und Produktion, z. B. „Organize a Store“, „Retail Manager Collaboration“ und „Collaborate on Patient Care“. IT-Fachleute können auch benutzerdefinierte Vorlagen für ihre Organisation anzeigen, die es ermöglichen, Teamstrukturen zu standardisieren, oberflächenrelevante Anwendungen zu entwickeln und bewährte Verfahren zu skalieren.

Teams Templates

Informationsbereich

Diese Funktion bietet einen Überblick über aktive Mitglieder, wichtige Beiträge und andere relevante Informationen in den einzelnen Kanälen. Dies ist nützlich für die Einarbeitung neue Mitglieder oder für bestehende Mitglieder, die auf dem Laufenden bleiben wollen. Die Funktion ist bereits verfügbar.

Erhöhtes Limit für Teammitglieder

Das Limit für individuelle Teams wird im Laufe dieses Jahres auf 25.000 Mitglieder erhöht.

Einblicke in Wohlbefinden und Produktivität

Diese Funktionen, die von MyAnalytics und Workplace Analytics unterstützt werden, kommen ab Oktober zu Microsoft Teams . Im Zuge der Mitarbeiterentwicklung erhalten Beschäftigte und Manager Einsichten, die auf ihre jeweilige Rolle zugeschnitten sind, sowie Handlungsempfehlungen zur Änderung von Gewohnheiten, die die Produktivität und das Wohlbefinden verbessern. Diese maßgeschneiderten Informationen werden in einer persönlichen App in Microsoft Teams anzeigt. Neue Funktionen für das persönliche Wohlbefinden wie virtuelles Pendeln, Integration mit Apps wie Headspace oder ein gefühlvolles Check-in-Erlebnis werden nächstes Jahr zur Verfügung stehen.

3. Teambesprechungen und Zusammenarbeit

Together-Modus

Der Together-Modus macht Teams-Besprechungen auf der Grundlage des Benutzerfeedbacks dynamischer, integrativer und interessanter. Ende des Jahres kommen mehrere neue Szenen im Together-Modus, darunter verschiedene Auditorien, Konferenzräume und … ein Café! Referenten werden dann in der Lage sein, eine Szene aus der Galerie als Standardszene für alle Tagungsteilnehmer auszuwählen. Darüber hinaus wird der Together-Modus um eine Funktion erweitert, die mithilfe von Machine Learning die Teilnehmer auf ihren virtuellen Sitzen automatisch skaliert und zentriert, unabhängig davon, wie dicht oder weit sie sich von ihrer Kamera entfernt befinden.

Teams-Together Mode

Benutzerdefinierte Präsentationslayouts

Mit dieser Funktion können Referenten anpassen, wie der Veranstaltungsinhalt den Teilnehmern während der Besprechung präsentiert wird. So können sie beispielsweise festlegen, dass der Video-Feed des Referenten vor der Präsentation eingeblendet wird.

Teams-Custom-Layouts

Breakout-Räume

Diese Funktion kommt noch vor Ende des Jahres auf den Markt. Sie ermöglicht es dem Organisator einer Besprechung, Teilnehmer in kleinere Gruppen aufzuteilen, um Brainstorming-Sitzungen oder Diskussionen in Arbeitsgruppen zu erleichtern. Die Referenten können zwischen den einzelnen Räumen hin- und herspringen, Ankündigungen in allen Räumen machen und die Räume schließen, um alle wieder in die Hauptsitzung zurückzuholen.

Microsoft-Teams-Breakout-Rooms-Manage

Besprechungserweiterungen in Teams

Die Erweiterungsmöglichkeiten in Microsoft Teams sind endlos, und Microsoft hat der Liste gerade eine weitere Art von Apps hinzugefügt. Mehr als 20 Partner – darunter HireVue, ServiceNow, Range, Buncee und PagerDuty – nutzen bereits diese neuen Erweiterungen für Teamtreffen, die ab Oktober allgemein verfügbar sein werden. Entwickler sind nun in der Lage, ihre Apps zu integrieren und benutzerdefinierte Besprechungen zu erstellen. Organisatoren von Besprechungen können entweder aus der AppSource oder aus dem Teams-Store auf Apps zugreifen und diese bei der Planung der Besprechung hinzufügen.

Meeting-Extensibility

Live-Untertitel und Sprecherzuordnung

Live-Untertitel ermöglichen es, Ihre Besprechung für Teilnehmer attraktiver zu gestalten, die hörgeschädigt sind, unterschiedliche Sprachkenntnisse haben oder in sich in lauten Umgebungen aufhalten. Diese Funktion steht ab sofort zur Verfügung.

Microsoft Teams meeting

Besprechungs-Zusammenfassung

Eine Zusammenfassung mit Besprechungsaufzeichnung, Transkription, Chat, gemeinsam genutzten Dateien usw. wird den Teilnehmern in der Registerkarte Chat der Besprechung zur Verfügung gestellt und in der Registerkarte Details nach Beendigung jeder Besprechung angezeigt. Dies hilft den Teams, auf Kurs zu bleiben. Die Zusammenfassung wird auch im Outlook-Kalender im Besprechungsereignis zur Verfügung stehen.

Teams-meeting-recap

Webinar-Anmeldung und Berichterstattung

Bei strukturierteren Besprechungen, wie z. B. Kundenpräsentationen, erleichtert die Teilnehmerregistrierung mit automatisierten E-Mails die Verfolgung der Anwesenheit und die Anzeige eines Berichtedashboards nach der Besprechung, um das Engagement der Teilnehmer besser zu erfassen. Und mit neuen Produktionswerkzeugen wie NDI für Microsoft Teams kann jeder eine Besprechung in Teams in eine virtuelle Bühne verwandeln. Dazu wird das Video jedes Teilnehmers in eine diskrete Videoquelle umgewandelt, die für professionelle Medienübertragungen oder Streaming an soziale Communitys über ein Produktionswerkzeug Ihrer Wahl verwendet werden kann.

Erhöhtes Limit für Besprechungsteilnehmer

Teams-Besprechungen werden bis zu 1.000 Teilnehmer mit vollem Funktionsumfang unterstützen. Darüber hinaus kann Teams auf bis zu 20.000 Teilnehmer erhöht werden, um bei größeren Meetings und Veranstaltungen, die zusätzliche Kontrolle erfordern, eine reine Ansichtsbesprechung zu ermöglichen, bei der auch Live-Untertitel verwendet werden können. Diese neuen Funktionen stehen den Kunden mit dem neuen Advanced-Communications-Plan zur Verfügung.

Webinar Registration

Im Anschluss eines Webinars wird ein detaillierter Bericht erstellt, der den Organisatoren hilft, die verschiedenen Aspekte des Teilnehmer-Engagements zu verstehen.

Webinar Reporting

4. Teams-Anrufe

Gemeinsame Anrufe

Diese neue Funktion ermöglicht es Benutzern, eine Anrufwarteschleife mit einem Teams-Kanal zu verbinden. Benutzer können in diesem Kanal zusammenarbeiten und Informationen austauschen, während sie Anrufe in der Warteschleife entgegennehmen. Diese Funktion ist ideal für die Verwendung als IT/HR-Helpdesk. Admins können Anrufwarteschleifen leicht mit bestimmten Kanälen verbinden, und Teambesitzer können die Einstellungen verwalten.

Call Queue in Teams

Besprechungsfunktionen in Einzelgesprächen

Einige der beliebtesten Besprechungsfunktionen in Teams wie Transkription, Live-Untertitel, Aufzeichnung und die Möglichkeit der Übertragung zwischen mobilen und Desktop-Anwendungen werden in Einzelgesprächen zur Verfügung stehen. Transkriptionen und Aufzeichnungen werden nach einem Anruf im Chat-Fenster gespeichert. Diese Funktionen können über die Steuerleiste innerhalb des Anruffensters aktiviert werden.

Verbesserte Aufruf-App

Microsoft Teams bekommt ein stark verbessertes Anruferlebnis mit einer neuen, gestrafften Ansicht, die Kontakte, Voicemail- und Anrufverlauf und aktuelle Geräteinformationen anzeigt.

Teams Calling

5. Besprechungsräume für Teams

Teams-Bereiche

Diese neue Gerätekategorie kann außerhalb von Besprechungsräumen angebracht werden, um die Raumverwaltung zu optimieren: Benutzer können Raum- und Besprechungsdetails anzeigen, einen Raum reservieren, anstehende Buchungen einsehen und schnell den aktuellen Verfügbarkeitsstatus prüfen. Benutzer können auch den Gebäudegrundriss einsehen und über die Funktion „Nahe gelegene Räume“ einen anderen Raum buchen.

Teams Panels

Microsoft-Teams-Anzeige

Microsoft bringt eine neue Kategorie von All-in-one-Geräten für Teams auf den Markt, die sich durch einen Touchscreen und eine Cortana-gestützte Freisprecheinrichtung auszeichnen. Der Benutzer kann so Cortana per Stimme bitten, an Besprechungen teilzunehmen und zu präsentieren, Antworten auf einen Teams-Chat zu diktieren und vieles mehr. Die Funktion steht in ein paar Wochen bereit.

Teams Displays

85-Zoll-Surface-Hub

Das brandneue 85-Zoll-Modell des Surface Hub 2S ist für gewerbliche US-Kunden bereits im Vorverkauf verfügbar und wird ab Januar 2021 erhältlich sein. Surface Hub macht sich die volle Leistungsfähigkeit der Microsoft-Software zunutze, einschließlich Microsoft 365, Teams, Windows usw., um Verbindungen herzustellen und die Produktivität Ihrer Teams zu steigern. Zudem ist neue Software, wie z. B. die vollständige Windows-10-Desktop-Erfahrung, im Lieferumfang enthalten, die Benutzern ein personalisiertes Windows-Erlebnis auf einem brillanten Großbildschirm bietet. Außerdem gibt es ein Windows 10 Team 2020 Update für den Surface Hub 2S, das Besprechungen in Teams weiter verbessert und den neuen Microsoft-Edge-Browser auf den Hub einführt. Der Startpreis für dieses Gerät liegt bei 21.999 US-Dollar – wir rechnen also nicht damit, dass es zur Standardausstattung eines jeden Meeting-Raums wird.

Surface-Hub-2S-with-MS-Teams

Intelligente Lautsprecher

Intelligente Lautsprecher sind eine neue Gerätekategorie, die von Yealink und Epos als erste Anbieter auf den Markt gebracht wurde. Sie verfügen über eine primäre digitale Identität Ihrer Person, und wenn Sie während einer Sitzung sprechen, weiß er, wer spricht.

Teams Inteligent Speakers

Microsoft Teams-Telefone für Besprechungsräume

Microsoft geht eine Partnerschaft mit AudioCodes, Poly und Yealink ein, um eine neue Produktlinie erschwinglicher Microsoft Teams-Telefone für den Einsatz in Gemeinschaftsbereichen anzubieten. Darüber hinaus wird das Teams-Geräte-Portfolio um neue USB-Peripheriegeräte erweitert, die über Wähltastaturen und eine moderne Teams-Benutzeroberfläche verfügen.

Teams Phone

Kapazitätsbenachrichtigungen

Raumkameras, die mit einer Personenzählfunktion ausgestattet sind, nutzen die Daten, um die Sitzungsteilnehmer zu warnen, wenn der Raum aufgrund der vom IT-Administrator definierten Kapazitätsgrenze überlastet ist.

Room_Capacity_Notifications

Raumfernbedienung für Microsoft-Teams-Räume

Dank einer neuen Funktion im Teams-Mobile-App kann ein Benutzer Geräte im Raum steuern, ohne die zentrale Konsole zu berühren. Zu den Steuerelementen gehören das Beitreten und Verlassen der Besprechung, das Ein- und Ausschalten der Raum-Stummschaltung, das Einstellen der Audiolautstärke und das Ein- und Ausschalten der Kameras.

Cortana-Sprachunterstützung

Mit einfachen Sprachbefehlen werden die Benutzer in der Lage sein, der Besprechung beizutreten und sie zu beenden, ohne die Raumkonsole zu berühren, während im Laufe der Zeit weitere Befehle unterstützt werden.

Proximity Join auf Surface Hub

Nutzer können an einer Besprechung im Surface Hub von ihrem eigenen PC oder Mobilgerät aus teilnehmen. Vor dem Beitritt zu einer Besprechung wird das Audiogerät des nahegelegenen Raumes aktiviert, sodass der Teilnehmer das gewünschte Raumgerät auswählen und über Audio und Video des Besprechungsraums teilnehmen können. In der Zwischenzeit wird der persönliche PC oder das mobile Gerät des Benutzers automatisch stumm geschaltet, um Rückkopplungen zu vermeiden. Diese Funktion ist auch schon für Microsoft-Teams-Räume verfügbar.

Teams-Casting für Microsoft Teams-Räume

Für persönliche Ad-hoc-Sitzungen ermöglicht das Teams-Casting, eine drahtlose Verbindung herzustellen und Inhalte direkt von einem Smartphone aus auf einem nahgelegenen Gerät der Teams-Räume darzustellen. Nach und nach wird diese Fähigkeit auch für PCs zur Verfügung stehen.

Teams Casting

Koordinierte Besprechungen

Die Gerätekoordination von Surface Hub und Microsoft-Teams-Räume ermöglicht es Benutzern, beide Gerätetypen im selben Raum und während derselben Sitzung zu bedienen. Ein Gerät verwaltet Audio und Video, während das andere automatisch stummgeschaltet wird, um Rückkopplungen zu vermeiden. So kann der Benutzer mit dieser Funktion die Bildschirmausnutzung maximieren oder den Frontbildschirm im Raum nutzen, um alle Teilnehmer in der Besprechungsgalerie zu zeigen, während Surface Hub eine gemeinsame Whiteboard-Sitzung durchführt. Mit der Whiteboard-Funktion von Surface Hub und Microsoft Whiteboard in Teams können Teilnehmer unabhängig von ihrem Standort gemeinsam auf derselben Leinwand zeichnen und malen. Darüber hinaus werden in den Microsoft-Teams-Räumen und im Surface Hub neue Video-Galerieansichten angezeigt, darunter die 7×7-Gitteransicht und der Together-Modus.

Coordinated_Meetings

Neue Funktionen zur Verwaltung von Besprechungsräumen im Teams Admin Center

Das Team Admin Center bietet verbesserte Administrationsmöglichkeiten zur Verwaltung von Anruf- und Besprechungsgeräten, darunter Teams-Telefone, Teams-Displays und Teams-Räume, und zentralisiert diese. Darüber hinaus werden auch neue Funktionen hinzugefügt, wie Warnungen zur Überwachung des Gerätezustands zur sofortigen Fehlerbehebung sowie die sichere Delegierung an eine dedizierte Administratorrolle für das Gerätemanagement bzw. einen Microsoft-Partner. Nach der allgemeinen Verfügbarkeit von Microsoft-Teams-Räume Premium im Juli werden bis Ende dieses Jahres neue Überwachungsfunktionen – einschließlich Sicherheitsüberwachung und Verwaltung von Firmware-Updates – als Teil des Dienstes verfügbar sein.

6. Teams für Mitarbeiter in Service und Produktion

Power-Automate-Shifts-Konnektor

Unvorhersehbare Arbeitsbedingungen trafen offenbar die ganze Welt über Nacht. Nicht nur wechseln Niederlassungen zwischen eingeschränktem Betrieb oder vorübergehender Schließung, auch die Schichtpläne und das Personal schwanken ständig. Dies setzt die Führungskräfte und traditionelle Arbeitsabläufe unter großen Druck.

Eine flexible und agile Schichtplanung ist mittlerweile unerlässlich, um mit dieser Fluktuation Schritt zu halten. Mit dem neuen Power-Automate-Shifts-Konnektor können Anwender Schichtabläufe mit Auslösern und Aktionen automatisieren, sodass Manager in Zeiten erhöhten Drucks Zeit sparen und die Zeitplanung effizienter gestalten können. Mit diesen neuen Auslösern und Aktionen kann ein Benutzer alle seine Schichten in seinem Kalender (z. B. Outlook) anzeigen lassen, ein Manager kann gleichzeitig alle Schichten auf einmal automatisch genehmigen, und Benutzer können eigene Vorlagen in Shifts erstellen, um den sich ständig ändernden Anforderungen ihres Unternehmens gerecht zu werden.

Shifts Connector

Unterstützung beim Schichtplan

Diese Funktion benachrichtigt Manager über Terminkonflikte, die bei der Erstellung von Zeitplänen oder der Genehmigung von Zeitplanänderungsanträgen festgestellt werden. Es spart dem Manager Zeit, macht die Planung effizienter und reduziert Ungenauigkeiten. Die Funktion ist bereits verfügbar.

Shifts Schedule Assistance

Tagging nach Schicht

Diese Funktion ermöglicht es, Teams-Nachrichten an Empfängergruppen auf der Grundlage ihrer Rolle und der Schicht, in der sie arbeiten, weiterzuleiten, z. B. eine Nachricht an alle Ärzte, die gerade Dienst haben. Den Benutzern werden anhand ihres Zeitplans in der Shifts-App in Teams automatisch Tags zugewiesen, was die Integration mit wichtigen Workforce-Management-System wie AMiON, JDA und Kronos ermöglicht.

Tagging By Shift

Zugangskontrollen außerhalb der Schicht

Diese Funktion ermöglicht es IT-Administratoren, Benachrichtigungen an Mitarbeiter in Teams einzurichten, falls diese außerhalb der regulären Arbeitszeiten über ihr privates Endgerät auf die App zugreifen. Es soll Arbeitnehmern helfen, unfreiwillige Arbeit außerhalb ihrer Schichtzeiten zu vermeiden, und den Arbeitgebern, die Arbeitsbestimmungen einzuhalten.

Teams Shift

Anpassbare Lobabzeichen

Diese Funktion erlaubt es Unternehmen, das Erscheinungsbild von Mitarbeiterbelobigungen auf ihre eigene Unternehmensmarke und -werte abzustimmen; IT-Administratoren können mit Personalteams (wie HR) neue Belobigungsplaketten im Team Admin Center konfigurieren. Manager und Teammitglieder können damit Lob an Kollegen senden, indem sie in einem beliebigen Teams-Kanal auf das Symbol „Lob“ unter dem Feld „Nachricht verfassen“ klicken.

Custom Praise Badges

Teams und RealWear-Integration

Die Integration mit RealWear-Datenbrillen ermöglicht es Außendienstmitarbeitern, über eine sprachgesteuerte Benutzeroberfläche vollständig freihändig zu arbeiten und trotzdem das situative Bewusstsein in lauten und gefährlichen Umgebungen zu bewahren. Mitarbeiter im Service und der Produktion, die RealWear-HMT-1- und HMT-1Z1-Geräte einsetzen, können über Videotelefonie in Teams mit einem Remote-Experten zusammenarbeiten, auf Chats und andere Ressourcen per Sprachbefehle zugreifen und Anrufe tätigen, während sie völlig freihändig vor Ort operieren. Indem sie live zeigen, was sie sehen, können Außendienstmitarbeiter Probleme schneller lösen, Freigaben einholen und ungeplante und kostspielige Ausfallzeiten reduzieren. Die Integration ist bereits verfügbar.

Microsoft Real Wear

Microsoft-Teams-Walkie-Talkie

Diese Funktion ermöglicht Push-to-Talk und verwandelt Android-Geräte in Walkie-Talkies für sofortige und sichere Sprachkommunikation über die Cloud mittels Mobilfunknetz oder Wi-Fi. Vorerst ist es nur für Android verfügbar, funktioniert aber sowohl mit privaten als auch mit firmeneigenen Geräten. Diese systemeigene integrierte Applikation in Teams reduziert die Anzahl der Geräte, die Mitarbeiter mit sich führen müssen, und trägt zur Senkung der IT-Kosten bei. Kunden, die derzeit analoge Funkgeräte verwenden, brauchen sich nicht länger Gedanken um Übersprechen oder Abhören durch Außenstehende oder die begrenzte Reichweite der Funkgeräte zu machen, da Walkie-Talkie über Wi-Fi oder das Mobilfunknetz funktioniert. Und für Teams, die noch nicht über eine Push-to-talk-Funktion verfügen, ermöglicht Walkie-Talkie in Teams eine direkte Teamkommunikation mit vorkonfigurierten Kanälen, die so konfiguriert sind, dass sie mit den richtigen Personen das richtige Gespräch führen können. Teams Walkie-Talkie ist standardmäßig in speziell entwickelte Geräte von BlueParrott, Klein Electronics und Samsung integriert. Dazu gehört auch das neue Samsung Galaxy XCover Pro mit dedizierter Push-to-Talk-Taste, sodass Unternehmen nun aus einer Reihe von industriellen Bauformen wählen können.

Benutzerdefinierte Richtlinienpakete

Bei hoher Fluktuation am Arbeitsplatz ist die Optimierung des Onboarding-Prozesses entscheidend für die Aufrechterhaltung der Geschäftskontinuität. Die neuen benutzerdefinierten Richtlinienpakete erleichtern Managern das Onboarding; diese können vom IT-Administrator jetzt erstellt und den Mitarbeitern im Service und der Produktion zugewiesen werden. Die Richtlinienpakete enthalten Richtlinien und Richtlinieneinstellungen, die auf diese Mitarbeiter zugeschnitten sind, um ihre einfache, zentralisierte und konsistente Verwaltung zu ermöglichen.

7. Teams und Gesundheitswesen

Als Reaktion auf die globale Pandemie haben viele Gesundheitsorganisationen ihr Telemedizin-Angebot erweitert. Sie ermöglichen Remote-Arztbesuche und unterstützen ihre telemedizinischen Arbeitsabläufe mit Microsoft Teams. Der neue Microsoft-Teams-EHR-Konnektor – der sich jetzt in der privaten Vorschau befindet – ermöglicht es Klinikern und Patienten direkt von ihrem EHR-System aus einen virtuellen Patientenbesuch zu absolvieren oder sich mit einem anderen Anbieter in Teams zu beraten. Dies beschleunigt die Abläufe für Arzt und Patient und trägt zu einer höheren Versorgungsqualität bei.

Das Epic-EHR-System ist das erste auf diese Weise in Teams integrierte System. Ferner wird Teams noch in diesem Jahr im Epic App Orchard zur Verfügung stehen, sodass Kunden direkt aus dem Epic-EHR-System heraus einen virtuellen Besuch in Teams starten können. Eine Unterstützung für andere EHR-Systeme steht kurz bevor.

Darüber hinaus wird Nuance Dragon Ambient eXperience (DAX) in Microsoft Teams integriert, wodurch Arzt-Patienten-Gespräche innerhalb von Microsoft Teams sicher erfasst und kontextualisiert und eine automatisierte klinische Dokumentation für telemedizinische Besuche bereitgestellt werden. Die Integration von Nuance DAX und Teams ist in einer privaten Vorschau verfügbar.

8.Teams Plus Power Platform

Neues Power-Automate-App in Teams

Die App erleichtert die Automatisierung von Arbeitsabläufen durch benutzerfreundliche Vorlagen und einen noch einfacheren Aufbau. Power Automate wird auch automatische Genehmigungsprozesse in Teams ermöglichen, einschließlich der Fähigkeit, E-Sign-Dienste wie Adobe Sign zu integrieren, um den Signaturprozess zu automatisieren.

Verbesserungen an der Power-BI-Anwendung für Teams

Microsoft erleichtert das Auffinden von Daten quer durch das Unternehmen und die schnelle Erstellung von Visualisierungen aus Excel-Datensätzen direkt in Teams. Dadurch arbeiten Sie effektiver zusammen und treffen Entscheidungen an Hand von Echtzeit-Informationen. Das Update schafft einen zentralen Ort für Benutzer, an dem sie Daten finden und analysieren können, während die Nutzung von Excel und Teams durch eingebettete Kanäle, Chats und Meetings verbessert wird.

Microsoft Power BI

Project Oakdale

Die neue integrierte Low-Code-Datenplattform für Teams, die den Teams-Benutzern relationale Datenspeicher mit umfangreichen Datentypen zur Verfügung stellt, ist jetzt in der öffentlichen Vorschau. PowerApps und Power-Virtual-Agents-Apps für Teams – beide kommen in diesem Jahr auf den Mark – umfassen Studios zur Erstellung von Embedded-Apps und Bots, sodass jeder eine App oder ein Bot erstellen kann, ohne Teams verlassen zu müssen. Lösungen, die mit Power Platform erstellt wurden, können problemlos im App Store von Teams veröffentlicht werden. Sie können als Standardlösung verwendet oder an spezielle Bedürfnisse angepasst werden. Power-Virtual-Agents-Bots identifizieren den Benutzer, der mit ihnen interagiert, und reagieren mit personalisierten, benutzerspezifischen Rückmeldungen. Beispielsweise könnte ein Mitarbeiter, der einen Bot zu den Personalrichtlinien des Unternehmens befragt, die für seine Region oder sein Land geltenden spezifischen Richtlinien erhalten.

9. Sicherheit in Teams

Bring-Your-Own-Keys

Microsoft fügt die Unterstützung von Kundenschlüsseln für Microsoft Teams hinzu. Damit können Organisationen die Daten von Microsoft Teams (privater Chat und Team-Chat) mit ihren eigenen Schlüsseln verschlüsseln. Diese Funktion wird Teil der E5- und der Advanced-Compliance-Lizenz sein. Die Lösung basiert auf dem Azure Key Vault, genau wie die Kundenschlüssel für Exchange Online und SharePoint Online. Dieses Feature erscheint in der Vorschau für Q4 2020 und zielt auf GA ab.

Schlussfolgerung

Microsoft Teams entwickelt sich weiter und spielt in der neuen Arbeitsrealität, mit Homeoffices und Videokonferenzen, eine immer wichtigere Rolle in unserem Leben. Wenn Sie zu den Personen gehören, die ihren Arbeitstag in Teams verbringen, aber das Gefühl haben, noch nicht alle Möglichkeiten auszuschöpfen, dann wenden Sie sich gerne an uns. Wenn Sie noch Skype für Unternehmen nutzen und erwägen, Ihre Nutzer für Teams freizuschalten, sollten Sie unseren kostenlosen Leitfaden zur Migrationsplanung lesen.

IMPACTORY

Ihr zuverlässiger und performancestarker Partner

Bei uns erhalten Sie ein breites Service- und Beratungsangebot rund um Planung, Einführung und Umsetzung von SharePoint, Microsoft 365 oder Hybrid-Anwendungen. Profitieren Sie dabei von unserer langjährigen Branchenerfahrung

Leistungen

Wir sorgen dafür, das Microsoft 365 und SharePoint in Ihrem Unternehmen optimal läuft

Lösungen

Mit innovativen Lösungen zu mehr Produktivität. Unser Ziel sind effektive Lösungen, die einfach und schnell in Ihrem Unternehmen umzusetzen sind