Microsoft Power Apps


 

Power Apps ist eine Software-Suite mit Anwendungen, Diensten und Konnektoren sowie einer Daten-Plattform. Die Suite bietet eine schnelle Entwicklungsumgebung zum Erstellen individueller Geschäftsanwendungen, die sich mit Ihren Daten verbinden lassen. Diese sind entweder in der zugrunde liegenden Daten-Plattform (Microsoft Dataverse) oder in verschiedenen Online- und lokalen Datenquellen (wie SharePoint, Microsoft 365, Dynamics 365, SQL Server usw.) gespeichert.

 

powerapps-intro

 

Mit Power Apps erstellte Apps liefern umfangreiche Geschäftslogik- und Workflow-Funktionen und verwandelt Ihre manuellen Geschäftsabläufe in digitale, automatisierte Prozesse. Weiterhin verfügen Apps, die mit Power Apps erstellt wurden, über ein responsives Design und können somit nahtlos im Desktop-Browser und auf mobilen Geräten (Smartphone oder Tablet) ausgeführt werden. Power Apps „demokratisiert“ die Entwicklung von Geschäftsanwendungen, indem es Benutzern ermöglicht, benutzerdefinierte Businessapplikationen mit umfangreichen Funktionen zu erstellen – ohne Code schreiben zu müssen.

Power Apps bietet außerdem eine erweiterbare Plattform, mit der professionelle Software-Entwickler programmatisch mit Daten und Metadaten interagieren, Geschäftslogik anwenden, benutzerdefinierte Konnektoren erstellen und externe Daten integrieren können.

Power Apps für App-Entwickler

Starten Sie auf make.powerapps.com, um einer App zu erstellen.

  • Power Apps Studio dient als App-Designer für die Erstellung von Canvas-Apps. Mit dem App-Designer erinnert die Entwicklung von Apps eher an die Erstellung einer Präsentation in Microsoft PowerPoint.
  • Mit dem App-Designer für modellgesteuerte Apps können Sie die Sitemap definieren und Komponenten hinzufügen, um eine modellgesteuerte App zu erstellen.

 

PowerAppsHome

 

Power Apps ist eine hochproduktive Entwicklungsplattform für Geschäftsanwendungen, die aus vier Hauptkomponenten besteht:

  • Canvas-Apps
  • Modellgesteuerte Anwendungen
  • Karten (Vorschau)
  • Microsoft Dataverse

Canvas-Apps

Canvas-Apps setzen bei der Benutzererfahrung an. Hier erstellen Sie eine maßgeschneiderte Benutzeroberfläche auf Basis einer leeren Leinwand, auf die Sie Benutzerelemente in beliebiger Anordnung ziehen und ablegen können, um die Benutzeroberfläche individuell zu gestalten. Sind alle Elemente an ihrem gewünschten Platz, können Sie weitere Anpassungen an der Größe und Formatierung der einzelnen Komponenten vornehmen. Sobald Sie mit Ihrem Entwurf zufrieden sind, verknüpfen Sie ihn mit einer oder mehreren Datenquellen über einfache, Excel-ähnliche Formeln. Fertig ist Ihre Web-, Mobil- und Tablet-Anwendung.

Der Reiz der Canvas-Apps in Power Apps liegt in erster Linie in der einfachen Handhabung. Da Sie sich bei Canvas-Apps keine Gedanken über die Struktur der Daten machen müssen, bieten sie eine weitaus intuitivere Benutzererfahrung als modellgesteuerte Apps. Solange Sie mit PowerPoint umgehen können und ein Grundverständnis für Excel-Formeln haben, können Sie auch Canvas-Anwendungen erstellen. Canvas-Apps ermöglichen außerdem ein hohes Maß an Kreativität und Individualität.

Canvas-Apps sind von Haus aus nicht responsiv. Sie werden mit zwei grundlegenden Layout-Optionen geliefert: Querformat oder Hochformat. Es ist jedoch möglich, Canvas-Anwendungen responsiv zu machen, indem Sie die Größe und Positionierung der verschiedenen Steuerelemente relativ zur Bildschirmgröße mithilfe von fest kodierten Werten anpassen. Dieser Vorgang muss jedoch für jedes einzelne Steuerelement innerhalb der App wiederholt werden, von denen es potenziell Hunderte geben könnte. Das ist mühsam und zeitaufwendig.

Dank Power Apps lassen sich, basierend auf einem No-Code-Ansatz, komplette Anwendungen erstellen. Das bedeutet, Sie haben kürzere Entwicklungszeiten und benötigen keine umfangreichen Fachkenntnisse, da Power-User direkt mit der Entwicklung und Anpassung einfacher Apps beginnen können.

Bewährte Verfahren für Canvas-Apps:

  • Limitieren Sie den Programmcode, da er schwierig zu debuggen ist
  • Vermeiden Sie langlaufenden Code, da dieser den Eindruck erwecken kann, die Anwendung sei nicht mehr aktiv
  • Setzen Sie Fortschrittsbalken oder Statusmeldungen ein, um den Eindruck zu vermeiden, die Anwendung würde nicht mehr reagieren
  • Um Parallelität zu handhaben, erhöhen Sie die Größe der Datenbanktransaktionseinheit (Database Transaction Unit, DTU) und damit auch die Kosten
  • Begrenzen Sie die Paketgröße

Nachfolgend sehen Sie ein Beispiel einer Canvas-App, in der Sie verschiedene Artikel wie Laptops, Mäuse und Tastaturen für Tage oder Monate reservieren können. Oben rechts können Sie zwischen der Mobil-, Tablet- und Browseransicht umschalten:

 

CanvasTemplate

 

Modellgesteuerte Anwendungen

Das modellgesteuertes App-Design ist ein Ansatz, bei dem das Hinzufügen von Elementen wie Formularen, Ansichten, Diagrammen und Dashboards in Tabellen mithilfe eines App-Designer-Werkzeugs im Mittelpunkt steht. Beziehungen verbinden diese Tabellen so miteinander, dass eine Navigation zwischen ihnen ermöglicht wird und Daten sich nicht unnötig wiederholen.

Mit dem App-Designer können Sie mit wenig oder ganz ohne Code einfache wie auch sehr komplexe Applikationen erstellen.

Modellgesteuerte Anwendungen eignen sich besonders gut für prozessgesteuerte Anwendungen, die eine hohe Datendichte aufweisen und erleichtern dem Benutzer, zwischen zusammengehörigen Datensätzen zu wechseln. Wenn Sie z. B. eine App zur Verwaltung eines komplexen Prozesses erstellen, etwa zum Onboarding neuer Mitarbeiter, zur Verwaltung eines Verkaufsprozesses oder zur Pflege von Mitgliederbeziehungen in einer Organisation wie einer Bank, ist eine modellgesteuerte App ein guter Ansatz.

Obwohl sie als modellgesteuerte Anwendungen bezeichnet werden, ist es oft einfacher, sie als datenmodellgesteuerte Anwendungen zu betrachten. Denn ohne ein Datenmodell, das in Microsoft Dataverse abgelegt ist, können Sie keine modellgesteuerte Anwendung erstellen.

 

Vorteile von modellgesteuerten Anwendungen

Anders als bei der Canvas-App-Entwicklung, bei der der Designer die vollständige Kontrolle über das App-Layout hat, wird bei modellgesteuerten Apps ein Großteil der Benutzeroberfläche für Sie festgelegt und weitgehend durch die Elemente bestimmt, die Sie der App hinzufügen.

Diese Methode der Anwendungsentwicklung hat einige bemerkenswerte Vorteile:

  • Sobald das Datenmodell und die Beziehungen erstellt sind, kann der Erstellungsprozess – dank der umfangreichen komponentenorientierten No-Code-Designer – relativ schnell erfolgen.
  • Die Anwendungen haben auf verschiedenen Geräten ähnliche Benutzeroberfläche, vom Desktop bis zum Smartphone.
  • Die Anwendungen sind automatisch zugänglich und reaktionsschnell.
  • Das Benutzererlebnis ist bei allen modellgesteuerten Anwendungen einheitlich. Sobald ein Benutzer mit einer modellgesteuerten Anwendung vertraut ist, lassen sich spätere Anwendungen in einem Unternehmen leichter übernehmen.
  • Die Migration von Anwendungen zwischen Entwicklungs-, Test- und Produktionsumgebungen ist mithilfe von Lösungen relativ einfach.

 

Modellgesteuerte Anwendungen vs. Canvas-Apps

Die folgende Tabelle zeigt einige der Unterschiede zwischen modellgesteuerten und Canvas-Apps:

KategorieModellgesteuerte AnwendungenCanvas-Apps
Daten-PlattformNur DataverseDataverse + viele weitere mithilfe von Konnektoren
Design-Erfahrungkomponentenbasiertes No-Code-DesignManipulation von Steuereigenschaften mit einem Power-Fx-Ausdruck
UI-SteuerungBegrenzt, vorwiegend durch AnpassungVollständige Kontrolle
App-KonsistenzHoch, unterscheidet sich primär durch die gewählten Tabellen und AnsichtenOftmals gering, da die Designer die Benutzererfahrung maßgeblich beeinflussen können.
Migration zwischen UmgebungenEinfachPotenziell komplex, da die Datenquellen möglicherweise angepasst werden müssen
ErstellungsgeschwindigkeitSchnellAbhängig von der Komplexität des Entwurfs
ResponsivAutomatisch responsivNur, wenn es dafür konzipiert wurde
Navigation über BeziehungenAutomatisch, sofern Beziehungen bestehenNur dort, wo die Power-Fx-Formeln entwickelt und angewendet werden

 

Karten (Vorschau)

Karten (Cards) sind Mikro-Apps mit einfachen UI-Elementen, die in mehreren Anwendungen verwendet werden können und keine Programmier- oder IT-Kenntnisse erfordern. So lassen sich Karten schnell und einfach konzipieren, die Geschäftsdaten über Power-Plattform-Konnektoren anzeigen oder Ihre eigene Geschäftslogik für mehr Anpassungen verwenden.

Karten sind mit nur wenigen Klicks erstellt. Es gibt keine komplexen Systeme oder Dienste, die bereitgestellt und gewartet werden müssen.

Um eine Karte zu erzeugen, melden Sie sich bei Power Apps an. Wählen Sie Cards, und wählen Sie dann + New card. Wenn sich das Element nicht im linken Navigationsbereich befindet, wählen Sie … More und dann das gewünschte Element aus.

 

Card-PowerApps

 

Microsoft Dataverse

Dataverse erlaubt Ihnen die sichere Speicherung und Verwaltung der von Geschäftsanwendungen verwendeten Daten. Diese werden in Dataverse in einer Reihe von Tabellen – Sammlung von Zeilen (früher als Datensätze bezeichnet) und Spalten (früher als Felder/Attribute bezeichnet) – gespeichert. Jede Tabellenspalte ist für die Speicherung eines bestimmten Datentyps vorgesehen, z. B. Name, Alter oder Gehalt. Dataverse umfasst einen Basissatz von Standardentitäten, die typische Szenarien abdecken. Sie können aber auch benutzerdefinierte Entitäten speziell für Ihre Organisation erstellen und sie mithilfe von Power Query mit den entsprechenden Daten füllen. Mit diesen Daten können dann Anwendungsentwickler mittels Power Apps umfangreiche Anwendungen erstellen.

 

Dataverse

 

Standard- und benutzerdefinierte Tabellen in Dataverse bieten eine sichere und cloudbasierte Speicheroption für Ihre Daten. Mit Tabellen können Sie eine geschäftsspezifische Definition Ihrer Unternehmensdaten für die Verwendung in Anwendungen erzeugen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Tabellen die beste Option für Sie sind, sollten Sie folgende Vorteile berücksichtigen:

  • Einfach zu handhaben: Daten und Metadaten werden in der Cloud gespeichert. Sie müssen sich nicht um die Details der Speicherung kümmern.
  • Einfach zu schützen: Die Daten werden sicher gespeichert, sodass Benutzer sie nur sehen können, wenn Sie ihnen Zugriff gewähren. Rollenbasierte Sicherheitseinstellungen ermöglichen es Ihnen, den Tabellenzugriff für unterschiedliche Benutzer innerhalb Ihres Unternehmens zu steuern.
  • Zugriff auf Ihre Dynamics-365-Daten: Die Daten aus Ihren Dynamics-365-Anwendungen werden ebenfalls in Dataverse gespeichert, sodass Sie Anwendungen, die Ihre Dynamics-365-Daten nutzen, schnell erstellen und mit Power Apps erweitern können.
  • Umfangreiche Metadaten: Datentypen und Beziehungen werden direkt in Power Apps verwendet.
  • Logik und Validierung: Berechnen Sie Spalten und definieren Sie Geschäftsregeln, Workflows und Geschäftsabläufe, um die Datenqualität zu gewährleisten und Ihre Geschäftsprozesse zu steuern.
  • Produktivitäts-Tools: In den Add-Ins für Microsoft Excel stehen Tabellen zur Verfügung, um die Produktivität zu steigern und die Datenzugänglichkeit zu gewährleisten.

 

Power Apps für Admins

Power-Apps-Administratoren können zum Erstellen und Verwalten von Umgebungen, zum Anzeigen von Dataverse-Analysen und zum Abrufen von Echtzeit-Selbsthilfeempfehlungen das Power Platform Admin Center (https://admin.powerplatform.microsoft.com) nutzen. Es bietet ein einheitliches Admin-Portal, um Umgebungen und Einstellungen für Power Apps, Power Automate, Power Pages und Power Virtual Agents zu verwalten.

 

Power-Platform-Admin-Center

 

Power Apps für Entwickler

Software-Entwickler sind Programmierer, die Code schreiben, um die Erstellung und Anpassung von Geschäftsanwendungen zu erweitern. Sie nutzen Software-Code zur Erstellung von Daten und Metadaten, wenden serverseitige Logik mithilfe von Azure-Funktionen, Plug-ins und Workflow-Erweiterungen an, setzen clientseitige Logik mithilfe von JavaScript ein, integrieren externe Daten mithilfe von virtuellen Entitäten und Webhooks, erstellen benutzerdefinierte Konnektoren und betten Anwendungen in Ihre Website ein, um integrierte Lösungen zu erstellen.

 

Power Apps und Dynamics 365

Dynamics-365-Anwendungen wie Dynamics 365 Sales, Dynamics 365 Customer Service oder Dynamics 365 Talent verwenden ebenfalls Dataverse, um die von ihnen genutzten Daten zu speichern und zu sichern. So können Sie mit Power Apps und Dataverse direkt auf Ihre zentralen Geschäftsdaten zugreifen, die bereits innerhalb von Dynamics 365 verwendet werden, ohne dass eine Integration erforderlich ist.

  • Erstellen Sie Apps auf Basis Ihrer Dynamics-365-Daten: Erstellen Sie problemlos Anwendungen auf Basis Ihrer Geschäftsdaten in Power Apps oder mithilfe der erweiterbaren Plattform, mit der professionelle Entwickler programmatisch mit Daten und Metadaten interagieren, Geschäftslogik anwenden, benutzerdefinierte Konnektoren erstellen und externe Daten integrieren können.
  • Verwalten Sie wiederverwendbare Geschäftslogiken und Regeln: Geschäftsregeln und -logiken, die bereits in Ihren Dataverse-Tabellen definiert sind, werden auf mit Power Apps erstellte Anwendungen angewandt, um die Datenkonsistenz zu gewährleisten, unabhängig davon, wie Ihre Benutzer auf die Daten zugreifen oder welche Anwendung sie verwenden.
  • Wiederverwendbare Fähigkeiten in Dynamics 365 und Power Apps: Anwender, die sich in Power Apps oder Dynamics 365 auskennen, können diese Fähigkeiten jetzt auch in der Dataverse-Plattform nutzen. Das Erstellen von Tabellen, Formularen und Diagrammen gehört heute zu den Aufgaben, die Sie in allen Ihren Anwendungen durchführen.

 

Power Apps und Copilot

Power Apps ist seit 2021, als Microsoft die ersten GPT-basierten Funktionen zur Generierung von Power Fx aus natürlicher Sprache einführte, ein Vorreiter in der KI-basierten App-Entwicklung. Inzwischen wurde das Produkt so weiterentwickelt, dass es Apps auf der Grundlage hochgeladener Bilder erstellt, Daten anhand von Beispielen formatiert und proaktiv Änderungen vorschlagen kann. Nun bringt Microsoft die nächste Generation der künstlichen Intelligenz in die frühe Phase der Anwendungsentwicklung. Entwickler werden damit in der Lage sein, ihre Geschäftsanwendungen über eine intuitive natürliche Sprachkonversation mit Copilot in Power Apps zu erstellen.

Hier einige Beispiele für Eingabeaufforderungen in natürlicher Sprache, die Sie verwenden können:

  • Erstelle eine Anwendung für die Zeit- und Spesenabrechnung, damit meine Mitarbeiter ihre Arbeitszeit- und Spesenabrechnungen einreichen können.
  • Erstelle eine Anwendung, um den manuellen Prozess der Erstellung und Genehmigung von Kundenrechnungen zu automatisieren.
  • Erstelle eine Anwendung für die Einarbeitung von Mitarbeitern, um Informationen über neue Mitarbeiter zu erfassen und Schulungsinhalte und Lernmodule zu teilen.

Danach können Sie in einem kurzen Copilot-Dialog die erforderlichen Anpassungen für Ihre App vornehmen. Müssen Sie Ihren Datentabellen Spalten hinzufügen? Kein Problem, Copilot in Power Apps schlägt Ihnen Optionen vor und hilft Ihnen dabei, diese mit Beispieldaten zu füllen! Ihnen fehlen Ideen? Copilot gibt Ihnen proaktive Empfehlungen, wie Sie Ihre Anwendung verbessern können.

Mit der Ankündigung des persönlichen KI-Copiloten der nächsten Generation war die Erstellung von Low-Code-Anwendungen in Power Apps noch nie so einfach, modern und intelligent. Wir befinden uns in einer beispiellosen Zeit, in der KI viele Aspekte unseres Lebens und unserer Arbeit verändert. Von der Art und Weise, wie wir kommunizieren, wie wir zusammenarbeiten, oder wie wir lernen – KI befähigt uns, mit weniger mehr zu erreichen. Microsoft ist führend auf unserem Weg, jedem Menschen auf dem Planeten die Möglichkeit zu geben, transformative Software in einer Sprache zu entwickeln, die wir natürlich verstehen. Copilot-Funktionen sind in der Vorschau der Microsoft-Power-Plattform und in vielen anderen Produkten verfügbar.

 

Power Apps AI Builder

 

Schlussfolgerung

Wir, die Impactory GmbH, hoffen, dass dieser Artikel über Microsoft Power Apps für Sie nützlich und lesenswert war. Wenn Sie Fragen oder Zweifel haben, wie Sie Power Apps in Ihrem Unternehmen einsetzen können, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir haben über 10 Jahre Branchenerfahrung, mehr als 100 realisierte Projekte und sehr talentierte Ingenieure. Wir analysieren Ihre Geschäftsanforderungen und finden die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse.

 

IMPACTORY

Ihr zuverlässiger und performancestarker Partner

Bei uns erhalten Sie ein breites Service- und Beratungsangebot rund um Planung, Einführung und Umsetzung von SharePoint, Microsoft 365 oder Hybrid-Anwendungen. Profitieren Sie dabei von unserer langjährigen Branchenerfahrung

Leistungen

Wir sorgen dafür, das Microsoft 365 und SharePoint in Ihrem Unternehmen optimal läuft

Lösungen

Mit innovativen Lösungen zu mehr Produktivität. Unser Ziel sind effektive Lösungen, die einfach und schnell in Ihrem Unternehmen umzusetzen sind